Suchen:

Unsere „Offene Ganztagsschule“

Einleitung

Mit Beginn des Schuljahres 2004/2005 öffnete an der Bückardtschule die erste Ganztagsgruppe für 25 Kinder. Wegen des großen Zulaufs wurden es immer mehr Kinder, die das Angebot der OGS wahrnehmen. Heute nehmen 140 Kinder (6 Gruppen) am OGS-Betrieb der Bückardtschule teil. Die Entwicklung der Anmeldezahlen zeigt, dass unser OGS-Bereich kontinuierlich gewachsen ist.
 
 
Die offene Ganztagsgrundschule ist für Eltern und Kinder ein wichtiges Anliegen. Sie verbessert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und stellt für Kinder mehr Bildungsqualität und Chancengleichheit sicher.
 
Das Mehr an Zeit, dass wir durch die Einrichtung des Ganztagsbereiches mit einem Großteil unserer Kinder verbringen können, bedeutet für uns ein Mehr an Zeit zum Lernen, mehr Zeit für kulturelle Bildung, für Bewegung, Spiel und Sport und nicht zuletzt für soziales Lernen.
 
Die pädagogische Arbeit wird in unserem Ganztagsbereich von der Leiterin der OGS sowie von 11 weiteren Mitarbeiter/innen geleistet. Alle Mitglieder des OGS-Teams sind Fachkräfte aus dem Bereich der Pädagogik.
 
Darüber hinaus kooperiert der OGS-Bereich intensiv mit außerschulischen Partnern und nutzt andere Professionen, um den Kindern ein ganzheitliches Bildungsangebot bieten zu können. Wir kooperieren beispielsweise besonders intensiv mit dem Historischen Museum (2 AG Blocks jährlich a 10 Terminen zu aktuellen Ausstellungen), mit dem Bielefelder Jugendring e.V. (Radio AG), mit dem Schachverein („2hoch6“-Ausstattung unserer Schach AG) und dem AWO Ortsverein Bielefeld, der seit 2 Jahren unsere Theater-AG finanziert.
 
Ein wichtiges Anliegen ist die enge Verbundenheit des Ganztagsbetriebs in das gesamte Schulleben. Mitarbeiterinnen, Kollegium und Schulleitung arbeiten in vertrauensvoller Kooperation zusammen und sind an den Entwicklungsprozessen des Schulkonzeptes beteiligt.


Unsere Qualitätsstandards

 
1.      Wir bieten den Kindern einen klaren, gut strukturierten Tagesablauf in Gebundenen und ebenfalls in
         den Offenen Ganztagsgruppen und sorgen dadurch für ein hohes Maß an Orientierung und Halt.
 
 
2.      Wir sorgen dafür, dass die Kinder sich in einer festen Bezugsgruppe aufgehoben fühlen und feste
         Ansprechpartner haben.
 
 
3.      Wir realisieren eine enge Verzahnung zwischen Unterricht am Vormittag und Angeboten am
         Nachmittag.
 
 
4.      Wir eröffnen den Kindern im Rahmen thematischen Angebote vielfältige Lernchancen - auch im
         kulturellen, künstlerischen und sportlichen Bereich (AG Plan).
 
 
5.      Wir fördern die sozialen Kompetenzen unserer Kinder durch Zeit zum Spielen und
         gemeinsame Aktivitäten in unterschiedlichen Bereichen.
 

 


Träger

Unser Partner als Träger des offenen Ganztages ist die AWO Kreisverband Bielefeld e.V.

Adresse: Arbeiterwohlfahrt Bereich Schule / Jugend, Mercatorstr. 10, 33602 Bielefeld

Ansprechpartnerinnen: Frau Hopster und Frau Wirbel, Tel: 0521/ 520 89 10.

Die Anmeldung zur offenen Ganztagsschule gilt verbindlich für ein ganzes Schuljahr!

 


Unsere Zeiten des offenen Ganztages

Morgens (für berufstätige Eltern):      ab 7:30 Uhr bis zum Beginn des Unterrichts

Mittags:                                              Mo – Do:      11:30 bis 16:00 Uhr

                                                              Fr:               11:30 bis 15:00 Uhr

Sie haben die Möglichkeit Ihr Kinder von Montag bis Donnerstag um 15:00 Uhr oder 16:00 Uhr abzuholen.
Am Freitag ist unsere Abholzeit um 15:00 Uhr.

In Ausnahmefällen ist eine Abholung um 14:00 Uhr ebenfalls möglich.

Die Betreuung im Ganztag an beweglichen Ferientagen oder anderen unterrichtsfreien Tagen ist für die Kinder bei vorheriger Anmeldung ebenfalls  gewährleistet.


Ferienzeiten

In den Ferienzeiten werden Ferienspiele von der AWO organisiert, und zwar

2 Wochen in den Osterferien,

3 Wochen in den Sommerferien und

2 Wochen in den Herbstferien.

Eine gesonderte Anmeldung dazu ist rechtzeitig notwendig. Das Essensgeld für die Ferienzeit muss extra berechnet werden

(z.Zt. 2,50 € pro Tag).


Informationen zwischen Eltern und Mitarbeitern im offenen Ganztag

Veränderungen in den Teilnahmezeiten müssen schriftlich und rechtzeitig an die Mitarbeiterinnen im offenen Ganztag erfolgen!

Telefon:            0172/5355323  (von 8:00 bis 16:30 Uhr)
Die Mailbox wird aus Kostengründen nicht abgehört.

                          Bitte rufen Sie in der Zeit von 12:00 bis 15:30 Uhr nur in absoluten Notfällen an.

Post:                

Fragen Sie Ihr Kind täglich nach Post. Geben Sie Post bis zum angegebenen Termin an uns zurück; andernfalls besteht keine Gewähr für eine Betreuung.

Schwarzes Brett:    Aktuelle Informationen finden Sie auch am Schwarzen Brett in der Schule.


Mitarbeit / Ihre Pflichten

1.                  Bitte teilen Sie uns immer direkt und sofort neue Telefonnummern oder                  
                     Adressen mit, damit wir Sie im Notfall erreichen können.

2.                  Informieren Sie uns immer schriftlich, falls Ihr Kind nicht zum Ganztag kommt oder
                     eher gehen soll.

3.                  Mutwillig zerstörtes Porzellan oder Glas muss von den Eltern bezahlt werden.

              -          Dies gilt auch für kaputt gemachte Schulmaterialien oder Kleidung.
              -          Dies gilt nicht für mitgebrachtes Spielzeug (siehe Punkt 4).

4.                  Spielzeug soll nicht mit in den Ganztag gebracht werden.

5.                  Verspätetes Abholen nach 16:30 Uhr wird von der AWO zusätzlich in Rechnung                                gestellt.

6.                  Im Ganztag gelten die Regeln der Bückardtschule (wie zur Unterrichtszeit). Hält sich                      Ihr Kind wiederholt nicht an die Regeln, werden Elterngespräche, zeitweilige                                        Ganztagsverbote bis hin zum Ausschluss aus dem Ganztag die Folge sein.


Hausaufgaben


In den gebundenen Ganztagsklassen werden die Hausaufgaben in den Studierzeiten erledigt. Die Zeiten hierfür entnehmen Sie bitte dem Stundenplan Ihres Kindes.


Im offenen Ganztag gibt es eine regelmäßige Zeit für die Erledigung der Hausaufgaben:
14:00 Uhr bis 14:50 Uhr

Wenn Kinder in AGs angemeldet sind, endet die Hausaufgabenzeit um 15:00 Uhr. Die Kinder müssen die Hausaufgaben dann zu Hause beenden.

Manche Aufgaben können die Mitarbeiterinnen im Ganztag nicht erledigen, weil dazu zu viel Zeit und Ruhe benötigt werden:

  • Wir lesen keine längeren Texte mit Ihrem Kind.Wir lernen keine Texte auswendig.Wir erteilen keine Nachhilfe.Für die Hausaufgaben bleiben die Kinder selbst und Sie als Eltern verantwortlich. Darum kontrollieren Sie bitte täglich die Hausaufgaben, dann verlieren Sie auch nicht den Überblick, was Ihr Kind in der Schule lernt.
  • Bitte sorgen Sie immer für ausreichendes Arbeitsmaterial.
  • Bitte üben Sie zusätzlich zu den Hausaufgaben das Kopfrechnen und Diktate.

OGS Elternbefragung 2008

OGS-Elternbefragung 2008

 


Übersetzen mit Google:

Bitte hier einloggen: LogIn

Zuletzt aktualisiert von reger am 30.05.2016, 19:26:20.

Impressum · Datenschutz · Nach oben · Zurück